Dezember 9, 2022

Vom Clown geküsst

Eigentlich suchte ich im Internet nur nach einer Idee für einen neuen Roman und eine ungewöhnliche Protagonistin. Dabei stolperte ich über die Seiten einer Clownschule in Hamburg. Ich meldete mich zu einem Schnupperkurs an, um meine Erfahrungen dabei im Roman zu verarbeiten.

Doch als ich dann die rote Nase zum ersten Mal aufsetzen durfte, wollte ich sie gar nicht mehr abnehmen. Ich absolvierte eine Clownausbildung und mehrere Fortbildungen und das Clownsein hat sich, ohne dass ich es geplant hätte, in meinen Alltag geschlichen.

Ich bin froh und dankbar, nun immer auch meine Clownin „Gvendolina impulsiva“ in meinem Herzen dabei zu haben.

Während meiner Ausbildung ist der Roman Clownsküsse entstanden. Es ist ein romantischer und heiterer Liebesroman, mit ganz viel Herzblut und Zärtlichkeit im Herzen für alle Menschen, denen unsere „Zivilisation“ manchmal zu anstrengend wird.

Mein Dank gilt Uli Tamm von www.die-clownschule.de für lebensverändernde Erkenntnisse.

Zum Inhalt:

Lina arbeitet in einem international agierenden Unternehmen in Hamburg als Finanzbuchhalterin. Privat ist sie eher gehemmt, weswegen sie ihre freie Zeit vorwiegend zuhause verbringt und romantische Liebesromane inhaliert.
Als Alexander Morton, der attraktive Sohn des Firmeninhabers, sich mit ihr unterhält, lügt sie ihm vor, künstlerisch ambitioniert zu sein, um nicht zugeben zu müssen, dass sie ein sterbenslangweiliges Leben führt. Doch das macht Alexander erst recht neugierig und Lina muss sich schnell etwas einfallen lassen, um nicht als Schwindlerin entlarvt zu werden. Sie meldet sich in einer Clownschule an, denn Clowns sind tollpatschig und dumm. Das kann sie.

Ein heiterer Liebesroman mit einer überraschenden Wendung, der ganz nebenbei dazu verleitet, auch das eigene Leben humoristisch aufzufrischen.

Überall im Handel als Ebook und Print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert